Wildtierrettung im Amazonasgebiet - Ecuador



Gapforce program

Pack deine Sachen und begib dich für eine Weile in den atemberaubenden Regenwald im Amazonasgebiet - genauer gesagt in das Animal Rescue Center vor Ort. In diesem einzigartigen Volontärprojekt unterstützt du das lokale Team und assistierst diesem bei der Fürsorge und Rehabilitation von verletzten und geretteten exotischen Tieren. Das Projekt wurde vor mehreren Jahren in ganz kleinem Rahmen von einem engagierten Einwohner gegründet und hat sich mittlerweile zu einem voll-funktionierenden Rettungszentrum entwickelt. Hunderte von Tieren finden hier ein sorgendes Zuhause. Über die Fürsorge für die Tiere hinaus wirst du dich auch darum kümmern die lokale Bevölkerung darüber zu unterrichten, warum dieses Projekt und die Rettung der Tiere und die Erhaltung der Umwelt im Allgemeinen so wichtig sind.


Engagiere dich jetzt und werde ein vollwertiges Mitglied im "Wildlife Rescue" Team in Ecuador in wunderschöner Umgebung. Es gibt wenige Orte auf der Welt, die so beeindruckend sind wie dieser hier!


Highlights

  • Erlebe und versorge eine große Anzahl wilder Tiere in ihrer natürlichen Umgebung - dazu gehören Affen, Katzen, Aras, eine Vielzahl an Nagetieren, Reptilien, Tukane, Papageien, Ozelote, Kaimane, Schildkröten, Eulen, Raubvögel und vieles mehr!
  • Deine Arbeitsstätte als Volontär ist ursprünglicher Dschungel - eine wunderschöne, atemberaubende Landschaft, die du sicher nie vergessen wirst
  • Werde vollwertiges Mitglied des Teams, das sich aktiv dafür einsetzt Tiere zu rehabiliteren und bestmögliche wieder fit zu machen, damit sie in ihre natürlichen Lebensraum zurück entlassen werden können
  • Entdecke die Schönheit Ecuadors an deinen freien Wochenenden - es gibt viel zu tun und zu erleben!
  • Nimm für 4 Wochen teil und kümmere dich zusätzlich um ein Tier, für das du allein während deiner Zeit vor Ort die Patenschaft übernimmst 

Dein Leben als Volontär

Je nachdem, wie viel Zeit du hast, kannst du entweder 2 oder 4 Wochen an diesem Projekt teilnehmen. Sobald du in Quito angekommen bist wirst du mit privatem Transfer direkt zum Animal Rescue Center gebracht, wo dich das lokale Team in Empfang nimmt. Einer der Biologen wird dir dann eine umfassende Tour durch das Center geben und alles erklären - die Anlagen, die Tiere, die Arbeitsroutinen und sämtliches Equipment das du verwenden wirst, um deine Projektarbeit zu starten. Zu den Aufgaben als Volontär vor Ort gehören insbesondere:


  • Essenszubereitung und Fütterung der Tiere
  • Beobachtung der Tiere, ihres Verhaltens und Gesundheitszustandes
  • Übergeordnete Unterstützung im Thema Tierschutz
  • Reinigung und Instandhaltung der Behausungen der Tiere
  • Teilnahme an größeren Projekten, je nach Bedarf, z. B. Bau von Behausungen
  • Unterstützung bei allgemeinen Aufgaben des Centers
  • Sobald du dich sicher genug fühlst neue Volontäre einzuarbeiten und in ihren täglichen Routinen anzuleiten wirst du eventuell auch hier um Unterstützung gebeten (optional)
  • Es gibt die Möglichkeit beim Training der Raubvögel zu helfen
  • Wenn du für 4 Wochen teilnimmst wirst du dich darüber hinaus insbesondere um die Fürsorge eines Tieres kümmern, dass dir zugeteilt wird und für das du die Patenschaft in dieser Zeit übernimmst.


Als Volontär wirst du von Montag bis Freitag eingesetzt. Der Tagesablauf gestaltet sich typischerweise wie folgt:


  • 07:30 – 08:00                    Frühstück
  • 08:00 – 12:00                    Volontärtätigkeit
  • 12:00 – 14:30                    Pause, inklusive Mittagessen um 13:00 Uhr
  • 14:30 – 17:00                    Volontärtätigkeit
  • 17:00                                  Arbeitsende
  • 18:00                                  Abendessen


Der Tagesablauf kann sich in seltenen Fällen geringfügig ändern, da die speziellen Bedürfnisse der Tiere dies jeweils erforderlich machen können. Grundsätzlich jedoch ist dies der Ablauf, der  vorrangig geplant ist.


Deine Wochenenden stehen zur freien Verfügung. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, wie du deine Zeit verbringen und Land und Kultur kennen lernen kannst. Schließe dich den Volontären an und unternehmt Fahrten nach Puyo, Banos oder Quito - nur um ein paar Möglichkeiten zu nennen. Puyo ist ein kleines Dorf in kurzer Entfernung das viele Shops und Restaurants besitzt und einen netten Tag voll Shopping und gutem Essen bietet. Banos ist ein wenig weiter entfernt und fantastisch für Wochenendausflüge - Aktivitäten wie Bungee Jumping und White Water Rafting sind möglich und nette Bars und Restaurants vor Ort. Natürlich kannst du auch jederzeit im Animal Rescue Center bleiben und dort in der Hängematte relaxen und die Atmosphäre des Dschungels genießen - plane dies ganz nach deinem Geschmack!

Was ist enthalten?

Support vor Abreise • Transfer bei Ankunft/Abreise • Lokales Projektteam • Unterkunft • Frühstück, Mittagessen, Abendessen (Montag - Freitag) • Projektspende

Was ist nicht enthalten?

Flüge • Reiseversicherung • Visum und Reiseimpfungen • Taschengeld • Verpflegung von Samstag nachmittag bis Sonntag abend

Wie viel Taschengeld benötige ich?

Für zusätzliche Ausgaben wie extra Mahlzeiten, Getränke und Snacks sowie für Freizeitaktivitäten die nicht Teil des Programms sind solltest du ein Wochenbudget von ca.  £50 / €60 / $70 einkalkulieren (Richtwert).

Wo werde ich untergebracht sein?

Du wirst in einer einfachen Holzhütte auf dem Projektgelände schlafen, umgeben vom Regenwald des Amazonasgebiet. Eine Hütte wird von 4 - 6 Volontären bewohnt (getrennt nach Mann/Frau). Die Badezimmer werden geteilt und befinden sich in kurzer Entfernung zur den Hütten.

Was werde ich vor Ort essen?

Wir werden von Montag bis Freitag Frühstück, Mittagessen und Abendessen für dich bereitstellen. Mittagessen und Abendessen bestehen üblicherweise aus lokalen oder internationalen Gerichten. Eier, Reis, Kartoffeln, Hähnchen, Salate, Burger und Pasta z. B. sind ganz üblich. Von Samstag Mittag bis Sonntag abend kümmerst du dich eigenverantwortlich um deine Verpflegung. Du kannst die Gegebenheiten im Center nutzen wenn du selbst kochen möchtest. 

Welche Art von Transportmittel werden vor Ort genutzt?

Für den Flug nach und von Quito International Airport bist du selbst verantwortlich. Dort angekommen werden wir dir einen privaten Transfer zum Projektzentrum organisieren und zum Flughafen zurück nach Projektende. Während der Wochenenden und für Ausflüge die du individuell planst kannst du gut lokale Busse oder Taxis auf deine Kosten nutzen - frage einfach das Projektpersonal vor Ort, die helfen dir gern. 

Wer nimmt am Programm teil?

Dieses Programm ist fantastisch für jeden, der Tiere liebt und auch gern ein wenig eigene Zeit einsetzen möchte, um Tiere zu retten und rehabilitieren. Wenn du eine verantwortungsvolle Person bist, in guter gesundheitlicher Verfassung und motiviert im Team zu arbeiten, bist du hier richtig! Da das Projekt im Spanisch-sprachigem Raum stattfindet ist es hilfreich wenn du ein paar Vokabeln aufschnappst aber du kannst auch ohne Vorkenntnisse teilnehmen. Die Unterbringung und das Animal Rescue Center sind umgeben von Regenwald, also mache dich bereit für ein einfaches Set-up ohne großen Luxus. Hier geht es "back to basics" und Leben in ursprünglicher Natur! Es sind keine weiteren Vorkenntnisse notwendig, das Mindestalter sind jedoch 18 Jahre und eine Bestätigung vom Hausarzt, dass du fit bist teil zu nehmen (Dokument zum Ausfüllen stellen wir bereit).


Wer wird vor Ort die Volontäre betreuen?

Während deiner gesamten Zeit vor Ort im Projekt wirst du vom lokalen Projektpersonal betreut. Während der freien Wochenenden wird das Personal in der Nähe und kontaktierbar sein, grundsätzlich seid ihr dann jedoch in Eigenverantwortung unterwegs. 

After submitting this form, we will try and get back to you within 24 hours


Download Brochure


Or call us on 0800 1800855

View dates
  • Dauer: 2 to 4 weeks
  • Termine: Monatlich

Real Reviews

Click here to read over 100 real reviews about our programs on the independant service.